Chemieunterricht unter der Lupe

Der Chemieunterricht beginnt in  Klasse 8. Dieser Anfangsunterricht  findet bei uns sowohl im naturwissenschaftlichen als auch im sprachlichen Profil mit je 3 Wochenstunden statt. Diese zusätzliche, dritte Wochenstunde in der Klassenstufe 8 ist Teil der besonderen Förderung von naturwissenschaftlichen Fähigkeiten und Interessen. Insbesondere im Anfangsunterricht kann mit vielen Experimenten Begeisterung für das Fach Chemie geweckt werden. Der dreistündige Chemieunterricht gibt uns Zeit , die Schülerinnen und Schüler mit Schülerversuchen an das Fach Chemie heranzuführen und auf ihre vielfältigen Fragen zu chemischen Phänomenen aus dem Schüleralltag einzugehen.

In Klasse 9 und 10 wird Chemie mit jeweils 2 Wochenstunden unterrichtet. Hier gilt es, neben den bereits erworbenen Grundlagenkenntnissen den Aufbau der Stoffe zu begreifen und den Ablauf chemischer Reaktionen im Detail zu verstehen. Die Grundlagen der organischen Chemie werden vermittelt und mit zunehmenden Kenntnissen wird das Thema Chemie und Umwelt behandelt.

In der Kursstufe kann Chemie als eines von zwei verpflichtenden naturwissenschaftlichen Fächern weiter belegt werden, entweder als zweistündiges Basisfach oder als vierstündiges Profil- und Neigungsfach.

In allen Klassenstufen steht das selbständige Arbeiten in Schülerexperimenten im Vordergrund. Es werden die fachspezifischen Arbeitsweisen erlernt, die auch in anderen Naturwissenschaften von grundlegender Bedeutung sind. Gleichzeitg weden Kompetenzen aus dem sozialen und methodischen Bereich erworben wie z.B. die Fähigkeit zur Teamarbeit und die eigenständige Planung und Strukturierung von Aufgaben.