Entwicklung eines geländegängigen und wiederverwertbaren Rovers

Moritz Adler, Lukas Tilger, Sven Tröscher(Klasse 11/12) - betreut von Wolfgang Wolff

Ziel unseres Projektes ist es, einen funktionsfähigen und wiederverwertbaren Rover für einen theoretischen Einsatz auf einem fremden Planeten zu entwickeln. Anhand eines Modells möchten wir dazu unterschiedliche Stategien zur Steigerung der Wiederverwertbarkeit und Senkung der Müllproduktion erforschen. Unser Projekt begann mit dem Bau eines Prototypen im Herbst 2016, im Frühling 2017 entwickelten wir ein zweites Modell mit alternativer Technik und weiteren Optimierungen. Aus den dadurch gewonnenen Erkenntnissen haben wir im Winter 2017/18 unser aktuelles Modell konstruiert. Dieser Rover kann sich durch unebenes Gelände bewegen und wird über eine Funkverbindung ferngesteuert. Den Aspekt der Wiederverwertbarkeit konnten wir zum Großteil erfüllen, dazu nutzten wir Holz als Hauptbaustoff und ergänzten filigrane Teile durch 3D-Druck. Zusätzlich haben wir uns mit unserer Materialforschung auseinandergesetzt und sowohl in der Theorie als auch in der Praxis die Eigenschaften von Holz in deiner erdfremden Atmosphäre untersucht. Unsere Experimente ergaben keine wesentlichen Nachteile von Holz für die Verwendung an einem Rover.

(Das Projekt erhielt einen Sonderpreis)