Frühsommerball 2016

Nach einigen Jahren Pause war es in diesem Jahr wieder soweit: Die Schülerinnen und Schüler des MCGs haben sich nach zu einem Frühlingsball entschlossen, der dann nach einigen Verschiebungen zum Frühsommerball wurde. Nach dem Sektempfang vor der Aula konnten alle Besucher ihre Tanzfertigkeiten zum Besten geben. Ob Mann oder Frau oder ganze Klassen –kompetente Tanzpartner haben sich immer gefunden. Den Gästen wurde ein ausgesprochen anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm geboten.

Johanna Althaus (Voice), Pascal Thoma (Saxophon), Milan Messerschmidt (Piano) präsentierten in recht junger Formation mit zwei weiteren Musikern an Kontrabass und Schlagzeug Jazzklassiker, zu denen teilweise auch noch Standard getanzt werden konnten. Nina Zipfel zeigte erneut mit ihrer Tanzformation und im Tanz-Duo-Battle, wo in Sachen HipHop der Hammer hängt. Zwei außerordentliche Tänzerinnen - organisiert von Kira Sonntag und Svenja Schmieder - zeigten, wie sinnlich Jazzdance sein kann und berührten mit ihren geschmeidigen Bewegungen die Herzen der Zuschauer.

Die Investition in zwei professionellere DJ hat sich bezahlt gemacht, denn die Stimmung war großartig bis zum Schluss. Bewirtet wurden die Gäste, die vor allem aus Schülern, wenigen Lehrern und kaum Eltern bestanden, von der Jahrgangsstufe I, die Geld für die Abikasse einnehmen wollte.

Die SMV bedankt sich bei allen, die an der Planung und Durchführung des Frühsommerballs mittelbar und unmittelbar beteiligt waren.