SMV Thementag: Eine-Welt-Tag

UParty_1 UParty_2

Am 27.7. fand zum ersten Mal der Eine-Welt-Tag am MCG statt. Neben einem sehr unterhaltsam und professionell angeleiteten Trommelkurs, bei dem auch geklatscht und getanzt wurde und der bei allen gut ankam, fand ein Workshop zu afrikanischem Tanz statt. Nach dem Erlernen einiger Grundschritte haben die Teilnehmer in Eigenregie Choreografien entwickelt, die sie vortanzten. Auch im Bereich Kunst wurde einiges angeboten, zum Beispiel ein Malereiprojekte zum Thema Heimat. Die Jüngeren unter uns lernten die in Afrika beheimateten Tiere näher kennen. Der Puppenbauer- und spieler Herr Schwank informierte in einem Vortrag über seine Entwicklungsarbeit in Afrika. Die Oberstufenschüler Marius W., Nina B. und Stefan R. befassten sich in ihrem Workshop Afrika-ein fernes Reiseziel mit Klischees und Wirklichkeit. Hans-Hagen B. und Benedikt P. sprachen mit ihren Workshopteilnehmern über das Thema Flucht.

Anlass für den Eine-Welt-Tag war die neue Schulpartnerschaft mit Kayanza (Burundi), für die in einem Workshop Briefe geschrieben wurden. Die Briefe werden in diesem Schuljahr an einzelne Schüler in Burundi geschickt - auf die Antworten sind wir sehr gespannt!

Die Workshops wurden von eingeladenen Referenten und Lehrerinnen und Lehrern sowie von Schülern der Oberstufe angeboten.