Bericht – Die 9. Klassen des MCG zu Gast bei den Science Days

Am Freitagmorgen, den 15.10.2010, machte sich die gesamte Jahrgangsstufe 9 des Marie-Curie-Gymnasiums Kirchzarten gemeinsam mit vier Lehrern  auf den Weg zum Europapark Rust bei Freiburg,  wo die diesjährigen Science Days stattfanden. In zwei großen Hallen waren zahlreiche Stände von Firmen und verschiedenen Institutionen aufgebaut, an denen die SchülerInnen forschen, „tüfteln“, entdecken und gewinnen konnten. Der Anlass für die Exkursion war vor allem das Forschen im naturwissen-schaftlichen Bereich mit Möglichkeiten und Mitteln, die der Schule nicht zur Verfügung stehen. Die SchülerInnen zeigten sich insgesamt begeistert – nicht zuletzt wegen der vielen Werbegeschenke und Preise, wie zum Beispiel Taschenlampen, die man erwerben konnte. Des Weiteren wurden die SchülerInnen in Gruppen eingeteilt, welche dann später im Unterricht eine kleine Präsentation über einen Stand bzw. ein Experiment ihrer Wahl halten sollten.
Julia Schäfer, eine Schülerin der Klasse 9b, gefiel der Space Walk-Simulator (ein sog. „Astronautensitz“) am besten. Ihr war noch sichtlich schwindelig als sie hinterher erzählte: „Das war echt toll, eine coole Erfahrung.“
Science_days2
Science_days1
Anderen Schülern, wie Harriet Kiefer, ebenfalls Schülerin der 9b, imponierte der Solarzellen-Stand, an dem man eine Solarzelle selbst bauen konnte. Überrascht teilte sie mit: „Wow! Die Zelle funktioniert!“, da sie offensichtlich erst nicht glauben konnte, dass eine solche Solarzelle wirklich Strom erzeugt.
Nach drei Stunden des Staunens mussten die SchülerInnen und LehrerInnen des MCG die Science Days verlassen und gemeinsam fuhr man mit dem Zug nach Kirchzarten zurück. Alle waren sich darin einig, dass der Besuch der Science Days eine informative und lehrreiche Abwechslung zum Schulalltag darstellte, der sich in jedem Fall gelohnt hat und zudem viel Spaß gemacht hat.

Annika Zipfel, 9b