Latein

Spanisch

Latein kann am Marie-Curie-Gymnasium als zweite Fremdsprache ab Klasse 6 gewählt werden (mit Englisch als erster Fremdsprache). Durch die intensive Auseinandersetzung mit der lateinischen Sprache gewinnen die Schülerinnen und Schüler einen tieferen Einblick in die Struktur von Sprache überhaupt. Damit erfüllt der Lateinunterricht eine immer wichtiger werdende Aufgabe, denn Sprachverständnis ist Voraussetzung für Gedanken- und Textverständnis.

Als Lehrbuch verwenden wir „Adeamus“. Nach Abschluss des Lehrbuchs im Lauf der 9. Klasse werden römische Autoren im Original gelesen. Dabei geht es um eine weitere Vertiefung der Sprachkompetenz, zunehmend gewinnt aber auch die Interpretation der Texte an Bedeutung.
Ohne dass es uns immer bewusst wird, begegnet Latein uns ständig. Die lateinische Sprache ist lebendig nicht nur in ihren Töchtern, den romanischen Sprachen, sondern auch in der Fachsprache vieler Wissenschaftsbereiche und in den Fremd- und Lehnwörtern unserer eigenen Sprache. Auch das Englische ist, vor allem auf gehobenem Niveau, reich an Fremd- und Lehnwörtern aus dem Lateinischen. Wer also Latein lernt, lernt vieles mit, auch Geschichte, Philosophie und Ethik.
    • Wozu Latein?
      In der 6. Klasse steht die Frage an welche 2. Fremdsprache man wählt. Wazu man Latein als 2. Fremdsprache benötigt wird in diesem Artikel erklärt.
    • Abschlüsse/Latinum:
      Am Ende der Klasse 10 erwerben die Schüler/innen das Latinum (Mindestnote ausreichend, ohne Prüfung). Wer in der Oberstufe den vierstündigen Kurs belegt, erhält bei ausreichender Leistung das Große Latinum. Latein kann auch als Abitur-Prüfungsfach gewählt werden.
    • Kaiseraugst (Augusta Raurica):
      Augusta Raurica, auch als Colonia Augusta Rauricorum bekannt, ist eine Siedlung aus römischer Zeit am Südufer des Rheins einige Kilometer östlich von Basel.
    • Museum für Ur- und Frühgeschichte im Colombischlösschen in Freiburg:
      Das Archäologische Museum Colombischlössle der Städtischen Museen Freiburg ist ein archäologisches Museum in der neugotischen Villa Colombischlössle am Rotteckring von Freiburg im Breisgau.
    • römische Thermenanlage in Badenweiler:
      Das Römerbad in Badenweiler zählt zu den bedeutendsten römischen Denkmälern in Baden-Württemberg und gilt bis heute als die am besten erhaltene Therme nördlich der Alpen. Eindrucksvoll ist das schwebend leichte, moderne Glasdach über der Ausgrabung.
    • Studienfahrt nach Rom:
      In der Oberstufe findet eine Studienfahrt nach Rom oder an einen anderen Ort, der die Antike lebendig werden lässt statt.
  • Latein 08