1. Platz beim mathematischen Adventskalender - Siegerfeier in Berlin

Wir gratulieren herzlich den 5 Schülern Daniel Saier, Chantal Sundqvist, Miriam Schuster, Andreas Riedinger und Manuel Fromm des CAS-Mathematikkurses (13b), die den mathematischen Adventskalender des DFG-Forschungszentrum Matheon (Sitz in Berlin) vollständig und ohne Zeitstrafe gelöst haben.

Das ist eine enorme Leistung, bedenkt man, dass es sich um 24 komplexe Knobelaufgaben handelt, die teilweise über den Schulstoff hinaus gehen und in der Adventszeit täglich in der Zeit zwischen 18 und 24 Uhr gelöst werden müssen. Dieses Kunststück ist unter mehr als 13 000 Mitspielern aus Deutschland, Holland, der Schweiz und den Niederlanden nur wenigen Schülern geglückt. Die Aufgaben stammen aus der Feder verschiedener Projektgruppen des DFG, die sich mit angewandter Mathematik und ihrer Anwendung im Alltag bsp.weise in der Industrie oder der Verkehrsführung beschäftigen. Die Aufgaben streifen verschiedene mathematische Disziplinen wie etwa Wahrscheinlichlkeitsrechnung, Kugelgeometrie, Graphentheorie oder Differentialrechnung. Hier zwei nette Beispielaufgaben, die man ohne mathematisches Vorwissen - rein durch logisches Denken lösen kann:

Daniel Saier wurde als Gesamtsieger ermittelt. Chantal Sundqvist belegte unter den 13-Klässlern den zweiten Platz. Miriam, Andi und Manuel erhielten zwar keinen Preis, hatten aber dennoch alle Aufgaben richtig gelöst und durften daher natürlich mit zur Siegerfeier nach Berlin am 21.1.2011 - in die Berliner Urania. Dort warteten auf die Gewinner tolle Preise (Laptop, I-Pod...) und ein sehr ansprechendes mathematisches und musikalisches Rahmenprogramm.

Am 1. März wurden die erfolgreichen Schüler und ihre Eltern von Herrn Bürgermeister Hall in der Talvogtei bei einem Empfang geehrt. Eingeladen war auch die örtliche Presse (BZ und Dreisamtäler).

Artikel in der Badische Zeitung:

Anmerkung zum Artikel in der badischen Zeitung: