Mathematik

Mathematik

Am Marie Curie Gymnasium legen wir besonderen Wert auf die Förderung sowohl schwacher als auch besonders leistungsstarker Schüler. So bauen wir in den zehnten Klassen seit dem Schuljahr 15/16 auf Teamteaching: In einer der vier regulären Mathestunden unterrichten zwei Lehrer je eine leistungsdifferenzierte Schülergruppe in zwei verschiedenen Klassenzimmern. Dieses Modell ist noch in der Probephase, bisher haben wir damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
Schüler, die Nachhilfe wünschen, können über das Sekretariat an einen geeigneten Oberstufenschüler vermittelt werden. Wir führen eine Kartei, in die sich qualifizierte Schüler, die gerne Nachhilfe geben, eintragen lassen können.
In der Kursstufe können die Schüler zum einen im CAS(Maple)-Kurs ihr Mathematik-Abitur am Computer ablegen, zum anderen bieten wir seit 2013 einen zweistündigen "Mathe Plus"- Kurs an, in dem Schüler, die ein naturwissenschaftliches Studium anstreben, bzw. mathematisch besonders interessiert sind, in die höhere Mathematik eingeführt werden.

In der Unterstufe bieten wir interessierten und motivierten Schülern die Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben an: Neben dem landesweitgesellteten "Problem des Monats", den "Mathe im Advent - Aufgaben" ist auch der Känguru-Wettbewerb sehr beliebt. Für die Mittelstufe bieten wir eine Mathe-AG an, in der die Schüler neben Landes- und Bundeswettbewerbsaufgaben Themengebiete wie Spiel- Graphentheorie oder Kryptographie kennenlernen. Begabte Oberstufenschüler können den Mathe-Kurs des Freiburg-Seminar belegen bzw. sich im Dezember an den Aufgaben des mathematischen Adventskalender der deutschen-Forschungsgemeinschaft DFG die Zähne ausbeißen.