Wintersporttag 2018

Am Dienstag 20.2. konnte der Wintersporttag des Marie-Curie-Gymnasiums im zweiten Versuch am Stollenbach stattfinden. Während die Gruppe der Nordischen sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Notschrei aufmachte, füllten die Schüler mit Schlitten, Snowboard und Ski die Hänge unterhalb des Toten Manns. Durch die gute Kooperation mit der Familie Zink vom Stollenbacher Liftbetrieb konnten die Schüler diesen Tag mit kurzen unkomplizierten An- und Liftfahrten in vollen Zügen genießen.

Dank der freundlichen Unterstützung durch den SC Oberried mit Stangen- und Bohrmaterial konnte ein Riesenslalom gesteckt werden, dessen Attraktivität durch die besonderen Wertungen begleitet wird: Prämiert wird die teilnehmerstärkste Klasse sowie die mit mindestens 5 Startern schnellste Klasse. Das Organisationskomittee um Luca Hummer aus der Sportklasse 11 verrechnete dann die Zeiten in einem fairen Faktor, so dass sich fünfte Klassen mit 10. und sogar der Lehrergruppe messen konnten. 126 Schüler sammelten für ihre jeweilige Klasse die besten Zeiten, um sich gegen die stark auffahrende Lehrermannschaft zu beweisen. Die Lehrer konnten ihren Titel der teilnehmerstärksten Gruppe nicht verteidigen und wurden von der Klasse 7a mit 17 Startern übertrumpft. Die Wander-Pokale für die jeweilige schnellste Klasse der Stufe gingen an die Klassen 5a, 6a, 7c, 8b, 9a, 11a.