Mathe-AG Exkursion nach Karlsruhe

Die Mathe-AG besuchte Anfang Mai das einmalige Mathelabor an der Uni Karlsruhe (KIT, Campus West). Ende der vierten Stunde  traten 13 Schüler der achten und neunten Klassen mit Herrn Beck die Reise an. Nach mehrmaligem Umsteigen und ausgiebiger Beschäftigung mit Heikos 2x2 Zauberwürfeln erreichten wir schließlich den Karlsruher Hauptbahnhof. Dort gönnten wir uns eine kleine Imbisspause, bevor wir mit der Straßenbahn ins Mathelabor fuhren.

___________ ___________

Im Mathelabor erwartete uns bereits eine Doktorandin, die uns 75 Minuten lang in die Welt der Primzahlen entführte. Besonders der Stationenbetrieb machte den Schülern sichtlich Spaß. Themen waren unter anderem die Goldbachsche Vermutung, Primzahlzwillinge, Mersenne- Fermat- und Sophie-Germain-Primzahlen.

Im Anschluss an den Workshop konnten wir uns im Mathelabor an über 50 Experimentierstationen versuchen: Minimalflächen bei Seifenhäuten entdecken, Wahrscheinlickkeiten simulieren, Puzzle legen, Seemannsknoten knüpfen oder uns in Spiegelbildern verlieren.

___________ ___________

Am Abend tobten wir uns im  Schlossgarten unter einer uralten, riesigen Trauerbuche aus. Einige sprangen erfolgreich ihren ersten Rückwartssalto, andere bestiegen den beeindruckenden uralten Kletterbaum (siehe Fotos weiter unten). Im Anschluss zogen wir weiter in die Karlsruher Innenstadt und ließen uns in einer hübschen Eisdiele nieder. Später am Abend folgten noch einige unterhaltsame Werwolfstunden in der Jugendherberge.