Mathe-AG Exkursion nach Karlsruhe - Mai 2019

Die Mathe-AG besuchte am 17. Mai bereits zum zwölften Mal das Mathelabor an der Uni Karlsruhe (KIT, Campus West). Anfang der vierten Stunde traten 20 Schüler der achten und neunten Klassen mit Frau Schey und Herrn Beck die Reise an. Mit Regionalzügen erreichten wir gegen 14 Uhr Karlsruhe und schließlich das Mathelabor.

___________ ___________

Dort erwartete uns bereits die Doktorandin Verena Möhler, die uns 90 Minuten viele schöne Zusammenhänge zwischen Papierfalten und Mathematik näher brachte. Die Schüler durften bei jeder Aufgabe zunächst eigenständig falten und schließlich die Mathematik dahinter selbst entdecken. So lernten wir unter anderem, dass sämtliche Konstruktionen mit Zirkel und Lineal auch durch Papierfalten möglich sind, die Umkehrung jedoch nicht gilt: So ist etwa die Dreiteilung eines beliebigen Winkels nicht konstruierbar. Viele Mathematiker hatten sich daran die Zähne ausgebissen, bis der junge französische Mathematiker Galois im 19 Jahrhundert eine Theorie aufstellte, mittels derer man beweisen kann, dass dies schlicht unmöglich ist. Hier erweist sich das Papierfalten als stärkeres Werkzeug: in wenige Schritten gelang uns die Dreiteilung des Winkels durch einfache Faltschritte.

Im Anschluss an den Workshop durften wir uns im Mathelabor an über 50 Experimentierstationen versuchen: Minimalflächen bei Seifenhäuten entdecken, Wahrscheinlickkeiten simulieren, Puzzle legen, Krawatten binden, Seemannsknoten knüpfen oder uns in Spiegelbildern verlieren.

Nach dem Abendessen in der Karlsruher Jugendherberge tobten wir uns im Schlossgarten in der Nähe einer einer uralten, faszinierenden, riesigen Trauerbuche aus, die nun leider wegen einer Pilzerkrankung gesperrt werden musste. Einige sprangen erfolgreich ihren ersten Rückwartssalto auf einer angrenzenden Wiese.

Im Anschluss zogen wir weiter in die Karlsruher Innenstadt und ließen uns in einer Eisdiele nieder. Beeindruckend war eine Vanille-Eissorte in pechschwarz. Später am Abend folgten noch einige unterhaltsame Werwolfrunden in der Jugendherberge.

zur Mathe-AG Seite "Mathe & Magie"