Exkursion Schwäbische Alb

Am Montag, den 12.11.2018 unternahm der 4-stündige Geo-Kurs eine Exkursion auf die Schwäbische Alb, um die zuvor im Unterricht kennen gelernten Karstformen mit eigenen Augen zu betrachten. So fuhren wir zuerst zur Donauversinkung bei Immendingen, wo auch tatsächlich alles Wasser im Untergrund verschwand und ein leeres Flussbett zurück blieb. Danach ging es weiter zur Nebelhöhle, eine der schönsten und größten Tropfsteinhöhlen der Schwäbischen Alb, die sogar extra für uns geöffnet wurde.

Beim Aachtopf schließlich konnten wir sehen, wie das in Immendingen versinkende Wasser 12 km südlich in der wasserreichsten Karstquelle Deutschlands wieder zutage tritt und über die Radolfzeller Aach in den Rhein fließt. Beeindruckend waren auch die beiden Einsturzdolinen im Stadtwald von Aach, die über dem unterirdischen Höhlensystem eingebrochen sind.

Heike Haag